Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Platzhalter

Wertschöpfung.

Projekte und Prozesse strukturieren die Abläufe und steuern die Wertschöpfung.

Ein typisches Projekt: Eine Expedition. Im Bild: Das Basislager einer Expedition vor der Erklimmung eines Gipfels am Südpol.

Idealtypisch ist ein Projekt ...

... ein komplexes Vorhaben mit einmaligem Charakter. Es ver­folgt ein definiertes Ziel, hat einen Start- und einen Zieltermin und häufig ein Budget. Seine Organisation wird in Abhängigkeit von den Rahmen­bedingungen auf Zeit festgelegt. Projekte setzen sich aus einer ge­ordneten Folge von mehr oder weniger komplexen Arbeits­paketen zusam­­men. Ihre Eigenschaften (Dauer, Ressourcenbedarf, Voraus­setzungen) lassen sich nur abschätzen. Die Einmaligkeit des Vorhabens lässt nahezu keine Optimierung des Ablaufes zu. Er­folgs­entscheidend ist, mit Komplexität in vielfältiger Weise umgehen und sich auf Neuland bewegen zu können. Wissen, Erfahrung, Methodik und Persönlichkeiten des Projek­teams und seines Leiters sowie ge­eignete Rahmenbedingungen sind die Erfolgsfaktoren. Projekte ent­halten einen großen Anteil Flexibilität und wenig Routine.

Ein typischer Prozess: Ein Boxesstopp beil Formel 1 Rennen. Im Bild: Situation bei einem Boxenstopp.

Idealtypisch ist ein Prozess ...

... eine Folge von Arbeitsschritten, die sich (häufig) wiederholen. Sie hat einen hohen Anteil an Routine und lässt wenig Flexibilität zu. Der Prozess und seine Eigen­schaften (Zeitbedarf, Vorgänger und Nach­folger, Ressourcenbedarf, Beteiligte, Risiken, …) werden gut geplant, erprobt und in einer Beschrei­bung festgehalten. Da er wiederholt durchlaufen wird, ist eine Optimie­rung möglich. Sie kann verschieden ausgerichtet sein, zum Beispiel auf Geschwindigkeit, Fehler­rate, Ressourcen­verbrauch, Investitionsbedarf oder Prozessleistung. Aber auch nach Optimierungsmaßnahmen müssen die Vorgaben immer eingehalten werden. Dann erfüllt der Prozess sein Ziel. Vergleichbare Ergebnisse werden unabhängig davon erzielt, wer die Prozesse ausführt.

 

 

Beides wird für die Wertschöpfung benötigt. Aber die Instrumente des Projektmanagements passen nicht zu den Anforderungen des Prozessmanagements und umgekehrt. Es ist Aufgabe des Unternehmens, die Anforderungen an die Wertschöpfung zu erkennen und für die anstehenden Aufgaben den richtigen Ablauf zu wählen.




 

Wir sind Ihr Sparringspartner für Zielerreichung und Effizienz in Projekt und Prozess.

Barrierefreiheit
Anschrift
zeroppm
Karl-Götz-Straße 5
97422 Schweinfurt

Tel +49 700 0 93 76 776
Fax +49 9721 94 27 823